Home  Mediation

 

 

Was ist Mediation?

Mediation ist ein freiwilliges kommunikatives Verfahren, das durch seine besondere Struktur eine optimale Grundlage für eine gütliche Beilegung von Streitigkeiten bietet. Was den Beteiligten eines Konflikts oft nicht möglich erscheint, kann durch die Unterstützung eines/r entsprechend ausgebildeten neutralen Dritten stark vereinfacht werden:

 

Produktives Verhandeln in Eigenverantwortlichkeit unter professioneller Leitung.

 

Das Besondere daran ist, dass die Beteiligten durch verhältnismäßig wenig Aufwand viel erreichen können. Die Konflikte werden in vielen Fällen nicht einfach im Kompromiss gelöst, sondern dieses Verfahren besitzt Potenzial für ungeahnte Entwicklungen trotz der Verschiedenheiten und konfliktreichen Vergangenheit der Parteien. Dabei behalten die Parteien die uneingeschränkte Kontrolle über das Ergebnis und überlassen ihre Zukunft und die Folgen ihres Konflikts nicht gänzlich zur Entscheidung einem Drittem (z.B. dem Gericht).

 

Die Kosten einer Mediation sind in fast allen Fällen sehr viel geringer und es handelt sich um ein weniger zeitaufwendiges Verfahren. Die Parteien bestimmen Ort und Zeit des Verfahrens und suchen sich den/die Mediator/in selbst aus.

Die Kosten werden in der Regel zu gleichen Teilen von den Parteien getragen. Sie bestehen aus den Stundensätzen bzw. werden nach Vereinbarung festgesetzt.

 

Mediation ist nicht öffentlich und das Ergebnis ist vertraulich. Die Parteien wie der/die Mediator/in unterliegen der Verpflichtung zur Verschwiegenheit.

Dieses Verfahren hat in vielen Ländern und nun auch in Österreich in fast allen Bereichen des Lebens erfolgreiche Ergebnisses zu verzeichnen.

 

zurück